Blätter-Navigation

Offer 39 out of 89 from 11/07/24, 14:36

logo

Leib­niz-Insti­tut für Fest­kör­per- und Werk­stoff­for­schung Dres­den (IFW Dres­den e.V.)

Das Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung Dresden e. V. (IFW Dresden) betreibt moderne Materialforschung auf naturwissenschaftlicher Grundlage zur Entwicklung von neuen und nachhaltigen Materialien und Technologien. Das Institut beschäftigt durchschnittlich 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus über 40 Nationen und widmet sich neben seinen wissenschaftlichen Aufgaben der Förderung des wissenschaftlichen und technischen Nachwuchses. Das IFW unterstützt seine Beschäftigten dabei, Beruf und Familie miteinander zu vereinbaren und stellt sich regelmäßig dem Audit berufundfamilie®. Weitere Informationen unter www.ifw-dresden.de.

Sachbearbeitung für Antragstellung, Verwaltung und Projektcontrolling von Drittmittelprojekten (m/w/d) 038-24-8600

Zur Verstärkung unseres Teams Drittmittelmanagement suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine kompetente Fachkraft (m/w/d) für das Sachgebiet Verwaltung und Projektcontrolling von Drittmittelprojekten. Die Anstellung erfolgt unbefristet in Vollzeit mit 40h/Woche (Teilzeit nach Absprache möglich).

Aufgabenbeschreibung:

  • Prüfen von Förderrichtlinien auf Passgenauigkeit für das wissenschaftliche Personal des IFW Dresden
  • Beraten der Forschenden zur Antragstellung sowie Abwicklung von Drittmittelprojekten
  • Aufwandsplanung, Kalkulation und Budgetierung von Drittmittel-Forschungsprojekten inklusive Mahnwesen, Fakturierung sowie Projektcontrolling
  • Zusammenstellen, Aufbereiten und Einreichen vollständiger Antragsunterlagen
  • Abrufen finanzieller Mittel für angefallene und für zu erwartende Kosten für laufende Projekte
  • Kontrolle und Abrechnung des Mittelverbrauches entsprechend der Richtlinien des jeweiligen Zuwendungsgebers, u.a. Erstellen von Einzelnachweisen und Schlussverwendungsnachweisen
  • Aufbereiten von Unterlagen für Prüfungen durch die Zuwendungsgeber
  • Bearbeiten von Sonderzuweisungen (z.B. Fördermittel für Tagungen, Förderungen des DAAD, der DFG, des SMWK u.a. für ausländische Wissenschaftler (m/w/d))

Erwartete Qualifikationen:

Wir erwarten von Ihnen eine erfolgreich abgeschlossene kaufmännische oder betriebswirtschaftliche Ausbildung, beispielsweise ein BA-/VWA-/FH-Studium in BWL oder eine Berufsausbildung mit Weiterbildungen und mehrjähriger Praxis im o.g. Sachgebiet. Wünschenswert sind Erfahrungen in der administrativen Betreuung von Drittmittelprojekten innerhalb des Wissenschafts- oder Hochschulbereiches sowie Kenntnisse zu relevanten Richtlinien und Vorschriften der Projektförderung.
Zu den Anforderungen zählen darüber hinaus:

  • Sehr gute kommunikative Fähigkeiten in Wort und Schrift sowohl in Deutsch als auch in Englisch
  • Kenntnis von kaufmännischen Regeln und Prinzipien
  • Praxis im Umgang mit kaufmännischer Buchhaltungssoftware
  • Sehr gute MS Office-Kenntnisse (Word, Excel) sowie die Fähigkeit, sich schnell und kompetent in neue Systeme elektronisch gestützter Drittmittelverwaltung einzuarbeiten

Unser Angebot:

Das Arbeitsverhältnis, einschließlich Vergütung richtet sich nach dem Tarifrecht für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und bietet u.a. eine betriebliche Altersversorgung, Jobticket, eine flexible familienfreundliche Arbeitszeit und arbeitsplatzbezogene Weiterbildung.

Hinweise zur Bewerbung:

Das IFW Dresden strebt in allen Bereichen eine ausgewogene Geschlechterrelation an. Die Bewerbung von schwerbehinderten Menschen ist ausdrücklich erwünscht.

Bitte stellen Sie insbesondere dar, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen und senden Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 15.08.2024 unter Angabe der Kennziffer 038-24-8600 in einer PDF-Datei (andere Formate werden nicht berücksichtigt) an:

bewerbung@ifw-dresden.de.