Blätter-Navigation

Offer 85 out of 127 from 06/09/23, 09:33

logo

Bran­den­bur­gi­sche Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Cott­bus-Senf­ten­berg - Fakultät für Architektur, Bauingenieurwesen und Stadtplanung, Fachgebiet Bau- und Planungsrecht

Im Her­zen der Lau­sitz ver­bin­det die BTU her­aus­ra­gende inter­na­tio­nale For­schung mit zukunfts­ori­en­tier­ter Lehre. Sie leis­tet mit Wis­sens-, Tech­no­lo­gie­trans­fer und Wei­ter­bil­dung einen wich­ti­gen Bei­trag für Gesell­schaft, Kul­tur und Wirt­schaft. Als Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät bie­tet die BTU ein bun­des­weit ein­zig­ar­ti­ges Lehr­kon­zept: Bei uns kön­nen Stu­di­en­gänge uni­ver­si­tär, fach­hoch­schu­lisch und dual stu­diert wer­den.

Akademische*r Mitarbeiter*in (m/w/d) (Qualifikationsstelle)

befristet für 4 Jahre, Vollzeit, E 13 TV-L

Aufgabenbeschreibung:

Das Fachgebiet Bau- und Planungsrecht gehört zum Institut für Stadtplanung (INSTA) innerhalb der Fakultät 6 Architektur, Bauingenieurwesen und Stadtplanung. Die Lehre des Fachgebietes richtet sich in erster Linie an die Studiengänge Stadtplanung und Städtebau (Bachelor) und Stadt- und Regionalplanung (Master). Auch die Studiengänge Architektur und Bauingenieurwesen nutzen das Lehrangebot des Fachgebietes. Der Leiter des Fachgebiets, Prof. Dr. Bernhard Weyrauch, ist im Doktorandenkolloquium des INSTA engagiert. Ziel ist es, für den akademischen Nachwuchs des Fachgebietes bestmögliche Erfolgschancen für eine Promotion zu bieten. Das Fachgebiet ist aktuell im Forschungsprojekt HochschulCampus KleinstadtForschung (HCKF) involviert. Weitere aktuelle Forschungsfragen widmen sich unter anderem Rechtsgrundlagen im Zusammenhang mit der Transformation der Städte und Regionen einschließlich Fragen zum Klimaschutz.

Das sind Ihre Aufgaben:
Mitarbeit in der Lehre, einschließlich:
  • Beteiligung an der Erfüllung der Lehraufgaben des Fachgebietes nach inhaltlichen und methodischen Vorgaben, derzeit insbesondere für die Studiengänge Stadtplanung und Architektur
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung/Auswertung von Übungen und Praktika
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung von Vorlesungen und Seminaren
  • weitere lehrzugehörige administrative Aufgaben
  • Erarbeitung/Fortschreibung von Lehrmaterialien, Hilfsmitteln und Aufgabensammlungen
  • Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von mündlichen und schriftlichen Prüfungen
  • Beteiligung an der Betreuung von studentischen Studien- und Abschlussarbeiten

Forschungsarbeiten:
  • wissenschaftliche Arbeit im Rahmen der Forschungsschwerpunkte des Fachgebietes
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Drittmittelprojekten (BMBF, DFG, Industrieprojekte)
  • Vortrags- und Publikationstätigkeit zum Forschungsgegenstand
  • Erstellung von Beiträgen für Berichte und Präsentationen
  • eigene vertiefte wissenschaftliche Arbeit zur Vorbereitung einer Promotion oder zur Erbringung zusätzlicher wissenschaftlicher Leistungen
  • weitere forschungszugehörige administrative Aufgaben

Erwartete Qualifikationen:

Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Sinne der Entgeltordnung zum TV-L (erstes Staatsexamen / akkreditierter Master / universitäres Diplom / gleichwertig) in einer für die Tätigkeit einschlägigen Fachrichtung (z. B. Rechtswissenschaften oder Stadtplanung / Architektur / Bauingenieurwesen mit Schwerpunkt Recht bzw. vergleichbar).
Ihr Profil wird durch Fremdsprachenkenntnisse in Englisch abgerundet.

Persönlich zeichnen Sie sich durch die Fähigkeit zum wissenschaftlichen Arbeiten, Selbstständigkeit, Flexibilität sowie eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit aus.

Unser Angebot:

Für weitere Informationen über die zu besetzende Stelle steht Ihnen Prof. Dr. Bernhard Weyrauch (Tel.: 0355 69-2500, E-Mail: weyrauch@b-tu.de) sehr gerne zur Verfügung.

Das bieten wir Ihnen:
Die BTU bietet Ihnen hervorragende Bedingungen für Ihre wissenschaftliche Qualifikation und Forschung. Daneben bestehen viele Vorzüge des Wissenschaftsstandorts Cottbus–Senftenberg, der insbesondere durch seine Interdisziplinarität besticht, wie günstige Verkehrsanbindung nach Berlin oder Dresden und attraktive und preiswerte Wohnmöglichkeiten im Lausitzer Seenland.

Wenn Sie den Wandel in der Lausitz aktiv mitgestalten wollen, werden Sie ein Teil der BTU-Familie. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.

Die BTU Cottbus-Senftenberg engagiert sich für Chancengleichheit und Diversität
und strebt in allen Beschäftigtengruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation
an. Personen mit einer Schwerbehinderung sowie diesen Gleichgestellte werden
bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Die BTU strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und fordert daher qualifizierte Bewerberinnen nachdrücklich zur Bewerbung auf.

Hinweise zur Bewerbung:

Auf die Vorlage von Bewerbungsfotos wird verzichtet.

Bitte beachten Sie die näheren Hinweise zum Auswahlverfahren auf der Internetseite der BTU.

Ihre Bewerbungsunterlagen in einem PDF-Dokument richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer ausschließlich per E-Mail bis zum 04.10.2023 an den Dekan der Fakultät für Architektur, Bauingenieurwesen und Stadtplanung, Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg, E-Mail: fakultaet6@b-tu.de.